same old BULLSHIT

ich will gar nicht um den heißen Brei reden.. machen wirs kurz: ich bin tierisch abgefuckt.

Abgefuckt von gewissen Leuten, die sich als meine "Freunde" bezeichnen - und es letztenendes einfach nicht sind und nie sein werden

Abgefuckt von Männern, weil ich mit denen bisher nur Pech hatte

Abgefuckt von mir selbst, weil ich mich jedes Mal von irgendwelchen dummen Leuten (überwiegend männlich versteht sich) verunsichern lasse

Abgefuckt..naja eben übelst abgefuckt!

Ich dachte ich wäre diesen gewissen Leuten zumindest wichtig genug um auf ihren Geburtstag eingeladen zu werden. Aber nein, statdessen planen sie hinter meinen Rücken eine Geburtstagsparty mit irgendwelchen Leuten aus dem alten Jahrgang. Das ist einfach sowas von falsch. Mir geht es gar nicht mal so sehr um diesen Geburtstag sondern einfach nur ums Prinzip. Ich bin maßlos enttäuscht von ihnen, weil ihnen diese bekackten Leute aus dem Jahrgang wichtiger sind als ich und das hier ist einfach der beste Beweis dafür. Von wegen ich gehöre zu Luises engen Freunden. Die kann sich künftig selbst bescheißen!

Jetzt weiß ich woran ich bei denen bin. Ich werde sie nicht darauf ansprechen. Ich werde ihnen nicht sagen, wie verletzt ich bin. Ich werde es mir allerdings merken und versuchen mit ihnen innerlich so gut wie es geht abzuschließen. Nicht nur wegen dieser einen Sache. Es gibt einfach noch so viele andere Dinge, die mich enttäuschen.. aber das spielt ja jetzt eh alles keine Rolle mehr...

 

Dann die Sache mit den Männern. Es ist echt zum Kotzen! Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist. Verdammt nochmal, ich hasse das alles! Die Sache mit Stephan hat mich doch total runtergezogen. Und statt einfach mal daraus zu lernen und beim nächsten Mal hart zu bleiben.. bin ich grade dabei mich halb in jemanden zu verlieben, der eigentlich in einer wesentlich höheren Liga spielt als ich. Vor den anderen will ich das gar nicht mal so direkt sagen, dass da mehr von meiner Seite aus ist.. ich finde es schon peinlich genug es mir selbst einzugestehen wenn ich ehrlich bin. 

Dabei wollte ich doch endlich mal aufpassen, mich nicht sofort für jemanden interessieren. Hart bleiben. Einfach mal selbst die Unerreichbare sein. Aber nein, stattdessen fühle ich mich mal wieder wie ein offenes Buch... Ich muss dieses Gefühl jetzt irgendwie versuchen zu stoppen. Am besten sofort, ich darf mich erst gar nicht verlieben. Noch ist nichts zu spät.. Ich darf mich da jetzt bloß nicht in irgendwas hineinsteigern.. dann wird hoffentlich alles gut. Ich hoffe es so sehr...

Es ist total komisch, aber wenn ich an diesen Jungen denke, dann geht es mir auch irgendwie scheiße.. weil ich weiß, dass er mich zwar momentan wohl mag, aber auch nur weil er nicht weiß, dass ich eigentlich rein gar nichts zu bieten habe. Mal davon abgesehen ist der irgendwie schon fast zu perfekt für mich. Wieso sollte ausgerechnet so jemand wie er sich in mich verlieben können. Je länger ich über das ganze nachdenke, desto frustrierter macht mich das ganze. Also ist es das beste, ich denke jetzt erst gar nicht darüber nach.. wie gesagt, ich muss meine Gefühle in den Griff bekommen.

BYOP am 22.1.11 23:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen